Analysten erwarten Rückschläge bei der Telekom Austria im 3. Quartal - derStandard.at

19.10.2020 15:42:00

Analysten erwarten Rückschläge bei der Telekom Austria im 3. Quartal:

Umsatz und Ergebnisse sollten zum Vorjahreszeitraum um 4 bis 8 Prozent sinkenFoto: reutersDie von der APA befragten Analysten der Erste Group und Raiffeisen Centrobank (RCB) erwarten für die am Dienstagabend zur Veröffentlichung anstehenden Drittquartalszahlen 2020 der A1 Telekom Austria Gruppe spürbare Rückgänge sowohl beim Umsatz als auch bei den Ergebnissen.

AGES bestätigt: Elf weitere Fälle von Südafrika-Mutation in Tirol Die Jugend gleitet in die Depression - derStandard.at Trotz Lockdown: Warum sitzt Angela Merkels Frisur noch immer perfekt? Weiterlesen: DER STANDARD »

Österreicher rauchen weniger, sind öfter zu dickWie eine aktuelle Gesundheitsbefragung der Statistik Austria zeigt, rauchen Österreicher vergleichsweise weniger. Der Anteil der stark Übergewichtigen hat jedoch zugenommen. zumindest das ist fix: Österreich hat während der Corona-Krise ca. 24.000.000 Kilo zugenommen... bullshit, olle tschikn voll auf der strasse 😷😷😷😷😷😷😷💩

Chinas Wirtschaft legt im dritten Quartal um 4,9 Prozent zu - derStandard.at

Gewinn steigt: Philips profitierte von großer Nachfrage nach BeatmungsgerätenDer Medizintechnikkonzern Philips hat im dritten Quartal deutlich mehr verdient als im Vorjahr. Covid Beatmungsgeräte

Covid-19-Impfstoff-Tracker: Der Stand der Entwicklung im Überblick - derStandard.at

Zuwanderer wählten bei der Wien-Wahl öfter SPÖ, Migranten aus Türkei auch SÖZ - derStandard.at

'Europa spricht': Streiten Sie mit bei der größten Diskussion 2020 - derStandard.at