Altach taucht mit 4:1 gegen zehn Rieder aus der Krise - derStandard.at

12.12.2020 21:21:00

Altach taucht mit 4:1 gegen zehn Rieder aus der Krise:

Altach taucht mit 4:1 gegen zehn Rieder aus der KriseSV Ried war nach der elften Minute in Unterzahl, hielt das Match gegen die Vorarlberger aber lange offen. In der Schlussphase kam der EinbruchFoto: APA/EXPA/ROLAND HACKLRied im Innkreis – Der SCR Altach hat sich in der elften Runde der Fußball-Bundesliga mit einem 4:1-(1:1) bei der SV Ried aus seiner Krise geschossen. Die Vorarlberger verließen nach fünf Partien mit nur einem Zähler dank eines Doppelpacks von Emanuel Schreiner (82., 86.), sowie Treffern von Manfred Fischer (42./Elfer) und Manuel Thurnwald (78.) das Tabellenende und sind nun einen Platz bzw. zwei Punkte hinter Ried Elfter.

SPÖ fordert Soforthilfepaket für Alleinerziehende - derStandard.at Chodorkowski zu Fall Nawalny: 'Westen soll handeln, nicht reden' FBI: Kapitol-Stürmerin wollte Pelosi-Laptop an Russen verkaufen Weiterlesen: DER STANDARD »