Also doch regelmäßige Weltuntergänge? - derStandard.at

15.12.2020 10:03:00

Also doch regelmäßige Weltuntergänge?:

Also doch regelmäßige Weltuntergänge?Entgegen früherer Studien fanden Forscher neue Anzeichen für ein zyklisches Auftreten von Massen-Aussterbeereignissen alle 26 bis 30 Millionen JahreIllustr.: imago images/StockTrek Images/Mark Stevenson

In St. Moritz wird wieder gefeiert als gäbe es kein Coronavirus Deutscher Virologe Drosten: 'Im schlimmsten Fall 100.000 Infektionen' Zahlen sinken nicht – Ende von Lockdown wackelt Weiterlesen: DER STANDARD »

interessant. Es besteht also noch Hoffnung. 🥺 Hausübung Nr. 2 - down to earth - sende einen Vogel Deiner Wahl zum nächsten Baum Deiner Wahl ;) ... feel the bird first