Albertina: Besucherzahlen 'im freien Fall' und Back-up-Ausstellungen - derStandard.at

09.10.2020 10:12:00

Albertina: Besucherzahlen 'im freien Fall' und Back-up-Ausstellungen:

Albertina: Besucherzahlen "im freien Fall" und Back-up-AusstellungenSchröder gegen "widersprüchliche und verunsichernde" Anti-Corona-Maßnahmen – Kurzfristige Ausstellungsalternativen zu Munch und Modigliani in Planung

Anschober: Erste Lieferung von AstraZeneca ab 7. Februar Nachruf: Universalkünstler Arik Brauer mit 92 Jahren verstorben Mehr als 400.000 Unterschriften für Tierschutz-Volksbegehren - derStandard.at

Foto: APA/HERBERT NEUBAUERWien – Die Wiener Albertina erlebt coronabedingt einen dramatischen Einbruch bei den Besucherzahlen."Wir befinden uns derzeit im freien Fall", sagt Generaldirektor Klaus Albrecht Schröder. Lagen im August die durchschnittlichen täglichen Besucherzahlen bei über 1.100, seien sie im September auf unter 800 gesunken. In den vergangenen zwei Tagen hätten sich diese Zahlen nochmals halbiert, so der Museumschef. Die Szenarien würden nahezu täglich nach unten revidiert.

Weiterlesen: DER STANDARD »

Wirrwarr um Maske und Abstand: Corona-Maskerade bei Veranstaltungen im Freien, Normalität in der HalleHygiene- und Abstandsregeln sowie beschränkte Teilnehmerzahlen gelten aktuell für alle Veranstaltungen. Aber ansonsten werden die Corona-Präventionsverordnungen völlig unterschiedlich eingereicht und bewilligt. Corona Kärnten

Skigebiete setzen auf Rückvergütungen im Fall eines Lockdowns - derStandard.at

Angeklagter Polizist im Fall George Floyd auf Kaution frei - derStandard.at

Djokovic und Tsitsipas im Halbfinale der French Open - derStandard.at

100 Jahre Kärntner Volksabstimmung im ORF: Im Bann des Nationalismus - derStandard.atAnjanas_post

NewsCheck: Studieren in Zeiten von Corona und Wahlrecht für Migranten und Migrantinnen - derStandard.at