Aktie im Minus : Amazon kämpft mit Rückgängen bei Erlösen

Die Coronakrise hat dem Internetriesen mehrere Quartale lang extrem gute Geschäfte beschert. Jetzt allerdings flaut der Online-Shopping-Boom zunehmend ab. Die Anleger sind enttäuscht.

30.07.2021 12:41:00

Die Coronakrise hat dem Internetriesen mehrere Quartale lang extrem gute Geschäfte beschert. Jetzt allerdings flaut der Online-Shopping-Boom zunehmend ab. Die Anleger sind enttäuscht.

Die Coronakrise hat dem Internetriesen mehrere Quartale lang extrem gute Geschäfte beschert. Jetzt allerdings flaut der Online-Shopping-Boom zunehmend ab. Die Anleger sind enttäuscht.

Schriftgröße kleinerDie Aktie von Amazon rutschte ins Minus. Es wird deutlich weniger bestellt, als noch in den vergangenen Quartalen© Anna Khomulo - stock.adobe.comDer weltgrößte Online-Händler Amazon rechnet nach Rekorderlösen in der Coronakrise mit einem Abflauen des Shopping-Booms im Internet. Der Konzern stieß Anleger am Donnerstag nach US-Börsenschluss mit

Rettung am Limit, aber Promi-Behandlung für Hacker „Bild“ findet Österreichs AMS-Erlass „knallhart“ Bereits 7515 Kinder von der Schule abgemeldet!

einer überraschend verhaltenen Prognose für das laufende Vierteljahr vor den Kopf.Die Aktie geriet nachbörslich zeitweise mit mehr als 7 Prozent ins Minus. Kein optimaler Einstand für den neuen Vorstandschef Andy Jassy, der das Spitzenamt Anfang des Monats erst von Konzerngründer Jeff Bezos übernahm.

Im abgelaufenen zweiten Quartal profitierte Amazon zwar weiter vom Trend zum Einkauf im Internet und florierenden Cloud-Diensten,verfehlte die hohen Markterwartungen aber dennoch. In den drei Monaten bis Ende Juni steigerte der Konzern den Nettogewinn im Jahresvergleich um 50 Prozent auf 7,8 Milliarden Dollar (6,6 Milliarden Euro). Die Erlöse wuchsen um 27 Prozent auf 113,1 Miliarden Dollar und knackten im dritten Quartal in Folge die 100-Milliarden-Marke. Im Heimatmarkt Nordamerika lag das Wachstum aber nur bei 22 Prozent. headtopics.com

Analysten hatten mehr erwartetAngesichts der ohnehin schon hohen US-Verbraucherausgaben und der diesmal ins zweite Quartal vorgezogenen Rabattschlacht"Prime Day" hatten Analysten mit besseren Geschäften gerechnet.Für Enttäuschung sorgte aber besonders die Prognose für das laufende Vierteljahr.

Der Konzern stellte Erlöse von bis zu 112 Milliarden Dollar in Aussicht, was einerdeutlichen Abschwächung des Wachstums auf maximal 16 Prozententspricht - für Amazons Verhältnisse bescheiden. Finanzchef Brian Olsavsky betonte in einer Konferenzschaltung, dass die Messlatte durch die starken Ergebnisse im Vorjahr besonders hoch liege.

Weiterlesen: Kleine Zeitung »

Gastkommentar - Die Inflation und die LohnpolitikDie Inflation und die Lohnpolitik: Erlebt die 'Theorie der rationalen Erwartungen' ein Revival? Ein Gastkommentar von Sozial- und Wirtschaftswissenschafter Wilhelm Hanisch.

SPÖ: „Beim Streiten ist die Regierung olympisch“SPÖ-Bundesgeschäftsführer Christian Deutsch übte am Donnerstag beim „Roten Foyer“ heftige Kritik an der türkis-grünen Bundesregierung und insbesondere an Bundeskanzler Sebastian Kurz. Interessiert das irgendwen was Hr Deutsch zum Besten gibt? Herr Deutsch ein Studienabbrecher wie Krainer Kurz und Kickl (dieser zweifacher)🤖🥶👿🤡 Die Roten sind mit schuld, dass die TürGrüsa Nostra machen kann was sie will. Also schön den Ball flach halten.

Langzeitarbeitslosigkeit - Armut wird die Regierung noch beschäftigenIst man langzeitarbeitslos, ist man doppelt so häufig von Armut betroffen wie kürzer Arbeitslose. Das Problem länger arbeitslos zu bleiben, wuchs bereits vor der Krise – und könnte sich nochmals verschärfen. Von martinamadner MartinaMadner Ja leichter wurde es nicht im Gegenteil nur schwerer! Für 99 Prozent benötigt man Geld und Arbeitslosigkeit trennt aufgrund von bekannten vakzine & Impfungen von bekannten und Freunden! Stillstand ist nicht menschlich genug aber wem interessiert das schon Pensionisten?

Susanne Fürst: Die Rechts-Auslegerin der FPÖMit Parteipolitik kam Susanne Fürst lang nicht in Berührung. Dann brauchten die Freiheitlichen ihre juristische Expertise. Bis heute. Über herbert Kickls Stellvertreterin im Klub. FPÖ die einzige Partei die für Meinungsfreiheit Grundrechte Demokratie Gesundheit Sicherheit und Österreich arbeitet!! Danke Fr Fürst!!

Die KP-Diktatur in Peking ist auch für Europa eine GefahrFalls China nicht nur mit Geld und Straßen, sondern auch mit Relativierung der Grundwerte Verbündete gewinnt, dann siegt es in einem riskanten Machtspiel. Rainer Nowak - Alfred Gusenbauer- Georg Zanger- China

Blamage auf Island: Die Wiener Austria fliegt aus dem EuropacupConference-League-Quali: Nach dem mageren 1:1 im Hinspiel enttäuschen die Violetten auch in Breidablik und verlieren 1:2. Sie wollten Planungssicherheit. Geschafft!