Ägyptische Frühkartoffeln entpuppen sich als Spätkartoffeln

Ägyptische Frühkartoffeln entpuppen sich als Spätkartoffeln

18.03.2021 00:52:00

Ägyptische Frühkartoffeln entpuppen sich als Spätkartoffeln

Die Landwirtschaftskammer hat Erdäpfel getestet und beklagt die schlechte Qualität der Importware.

pocketIn Supermärkten werden derzeit Frühkartoffeln angepriesen. Für die Landwirtschaftskammer ein Ärgernis, wie deren Direktor Werner Brugner sagt: „Bei genauerem Hinsehen erweisen sich diese teils als Schnäppchen angebotenen Frühkartoffeln als gängige Herbstkartoffeln höchstwahrscheinlich aus Ägyptens Wüstenboden. Und sie haben bereits eine Wegstrecke von mehr als 4.100 Kilometer zurückgelegt, wenn sie bei uns in die Regale geschlichtet werden.“ Und er macht sogleich Werbung für heimische Produkte:"Es sind ja heimische Erdäpfel derselben Sorte Ditta, die übrigens in Österreich gezüchtet wurde, vorhanden.“ Er verweist darauf, dass in Ägypten deutlich niedrigere Umwelt- und Sozialstandards als in der österreichischen Landwirtschaft gelten, da die Kartoffeln unnatürlich in Wüstensand mit aufwendiger künstlicher Bewässerung kultiviert werden.

Spitäler am Limit, Experten fordern neuen Lockdown Blaha vs. Schellhorn: Soll der Staat krisengebeutelte Unternehmen als Investor retten? Bitcoin-Kurs nach Gerüchten massiv eingebrochen

Schlechte QualitätLaut Landwirtschaftskammer hätten Prüfer bei Frühkartoffeln aus Ägypten teils erhebliche Qualitätsmängel entdeckt.  Brugner: „Zwei der 15 Proben wiesen eklatante Qualitätsmängel auf. Während die Kartoffeln einer Probe mehr verwelkt als frisch waren, war die Schalenfarbe einer weiteren Probe durchgängig eher grün als braun. Kartoffeln mit grüner Schale sollten nicht mehr verzehrt werden.“ Der Grund: Sie enthalten vermehrt Solanin, ein natürliches Gift, das durch falsche Lagerung unter Lichteinfluss entsteht.

Erkennungsmerkmal SchaleEchte Frühkartoffeln sind übrigens sehr dünnschalig und haben ab Mitte Mai Saison. An der Schale ist der Unterschied zwischen Früh- und Späterdäpfel erkennbar. „Früherdäpfel oder Heurige sind sehr dünnschalig. Der Vorteil ist, dass man sie nicht schälen muss, weil die teils lose Schale beim Waschen ganz einfach weggeschrubbt werden kann“, erklärt Erdäpfelbauer Markus Hillebrand aus Premstätten/Graz. Und weiter: „Wir haben unsere Heurigen Ende Februar gelegt. Sie sind jetzt mit wärmendem Vlies geschützt und wir hoffen, dass wir Mitte Mai mit der Ernte beginnen können.“ Lagererdäpfel oder Späterdäpfel haben eine feste Schale, die Saison beginnt Mitte/Ende August und sie werden bis zur nächsten Früherdäpfel-Ernte fachmännisch gelagert. headtopics.com

Eigene SortenWann ist denn nun mit heimischen Heurigen zu rechnen? Da ist noch etwas Geduld gefragt. Markus Hillebrand hat erst Ende Februar seine ersten Heurigen auf den Feldern ausgebracht. „Wir lassen sie vorkeimen und setzen sie dann mit einem alten Handlegegerät ein, damit die zarten Keime nicht verletzt werden.“ Die angehäufelten Erddämme werden zum Schutz vor kalten Temperaturen mit Vlies abgedeckt. Je nach Witterungslage rechnet der Bauer für Ende Mai mit der Ernte der ersten Knollen. 

Ditta hat er übrigens noch gar keine gelegt. Für die Heurigen greift er zu Sorten wie Erika, Colomba, Carrera oder Friesländer. Sie verfügen über die typischen Eigenschaften, für die die Heurigen so beliebt sind. Zahlen und Fakten

Weiterlesen: KURIER »

Bibel - Thomas Brezinas Glaubensbekenntnis in Versen

Ein ausführliches Gespräch mit dem Autor über seine neue Bibel in Reimen, Gebete, die Selbstverständlichkeit seiner Ehe, das Schreiben im Lockdown...

Billa Import auch von den Piefkes die Backwaren zum Aufbacken und,.. Nur Qualität unterste Schublade,.. Wie passt das zu den Jö oder Ös? Militärische Intervention! Ist unserem BK auch schon passiert. Weiß man schon was sebastiankurz 2021 eigentlich beruflich gemacht hat? Wer Kartoffeln aus Ägypten kauft, soll sich in Grund und Boden schämen!

Na und, die Qualität wird nur schlechtgeredet, die sollen lieber schaue welches minderwertiges Milchpulver von Österreich nach Afrika mit Förderungen exportiert wird