Agil über Nacht, Folge 7

Agil über Nacht, Folge 7

12.9.2019

Agil über Nacht, Folge 7

Die agilen Rahmenstrukturen scheinen unverständliche Akronyme zu lieben: Nach LeSS in der vergangenen Folge geht es heute um SAFE. Hier erklären wir ganz einfach, was das ist.

). Die Lösung ist eine Kombi aus Top-down (natürlich gibt kein CEO seine Macht ab) und soweit wie möglich Bottom-up. Also eine Mischung aus traditionellem

Weiterlesen: Die Presse

'ANTM', Folge 1: Julie zickt rum, Taibeh weint - TV | heute.atAm Dienstag (10.9.) lief die erste Folge 'Austria's Next Topmodel' auf Puls4.

Vierte Folge des Politik-Podcasts: Wie klimafreundlich ist unsere Politik?Was genau ist die CO2-Steuer? Wie brav erfüllt Österreich die Ziele des Pariser Klimaabkommens? Und wann steigen wir endlich auf 100 Prozent erneuerbare Energie um? Klima ist das große Thema der vierten Folge unseres jungen Politik-Podcasts 'Blöde Frage'.

Teamchef Foda bestätigt Hintereggers Party-Nacht - Fussball | heute.atTeamchef Franco Foda und Martin Hinteregger reagieren in einem ersten ÖFB-Statement auf die brisanten Berichte über eine Party-Nacht.

Aufregung um Party-Nacht – das sagt Hinteregger - Fussball | heute.atMartin Hinteregger steht in der Kritik. Jetzt reagiert der ÖFB-Teamspieler auf die Berichte über seine Party-Nacht.

Vierte Folge des Politik-Podcasts: Wie klimafreundlich ist unsere Politik?Was genau ist die CO2-Steuer? Wie brav erfüllt Österreich die Ziele des Pariser Klimaabkommens? Und wann steigen wir endlich auf 100 Prozent erneuerbare Energie um? Klima ist das große Thema der vierten Folge unseres jungen Politik-Podcasts 'Blöde Frage'.

'ANTM', Folge 1: Julie zickt rum, Taibeh weint - TV | heute.atAm Dienstag (10.9.) lief die erste Folge 'Austria's Next Topmodel' auf Puls4.

Schreibe Kommentar

Thank you for your comment.
Please try again later.

Neuesten Nachrichten

Nachrichten

12 September 2019, Donnerstag Nachrichten

Vorherige nachrichten

Datenklau-Affäre: Was sie für Politik und Medien bedeutet

Nächste nachrichten

Drama um die Rettung des Nördlichen Breitmaulnashorns geht weiter - derStandard.at
Vorherige nachrichten Nächste nachrichten