Ab 17:30 Uhr live: Black Wings gastieren in Znojmo

14.01.2022 19:44:00

Die Steinbach Black Wings starten heute ab 18:30 Uhr auswärts beim HC Orli Znojmo in das Kalenderjahr 2022. Wir stimmen Sie ab 17:30 Uhr auf die Partie ein:

Die Steinbach Black Wings starten heute ab 18:30 Uhr auswärts beim HC Orli Znojmo in das Kalenderjahr 2022. Wir stimmen Sie ab 17:30 Uhr auf die Partie ein:

ZNOJMO. Die Steinbach Black Wings starten heute ab 18:30 Uhr auswärts beim HC Orli Znojmo in das Kalenderjahr 2022. Wir stimmen Sie ab 17:30 Uhr auf die Partie ein:

Aufmerksame Beobachter wissen, dass Znojmo heuer einen neuen Hauptsponsor an Bord hat. Es ist ein klingender Name: Tesla. Gemeint ist jedoch nicht der E-Automobilhersteller aus den USA, sondern ein Hersteller von Smart-Home-Geräten aus Tschechien, wie beispielsweise smarten Luftbefeuchtern.

Jetzt spielen sie die Hymne des HC Orli Znojmo. Sehr rockig und schon eher Eishallen-würdig. 18:05 Uhr Das Warm-Up auf dem Eis beginnt. 17:48 Uhr 17:40 Uhr17:37 UhrAußerdem fehlt Andris Dzerins, der bis Mitte Februar für Martin Stajnoch abgemeldet wurde. Der Hintergrund ist simpel: Dzerins fehlt dieses Wochenende noch verletzt und startet am 26. Jänner die Reise mit dem lettischen Nationalteam zu den olympischen Spielen in Peking. Frühestens am 20. Februar wird er zurück in Linz erwartet. Deshalb wird er abgemeldet. In unserem

Weiterlesen: OÖNachrichten »

OSZE-Chef: „Größte Kriegsgefahr seit 30 Jahren“Konflikt um Ukraine: „Es scheint, dass die Kriegsgefahr im OSZE-Raum größer als jemals zuvor in den letzten 30 Jahren ist“, so der polnische Außenminister Rau. Ich trau eher den Russen als den Polen Wenn Europa zum atomaren Schlachtfeld würde, weil die Amis nach Afghanistan ein Erfolgserlebnis brauchen, wird Polen ganz vorne dabei sein. Arme verhetzte polnische Jugend ! Sie würde die erste sein ohne Zukunft.... Die EU spaltet mit ihrer Linkspolitik nicht nur die Bevölkerung, sondern theatert uns noch in einem Krieg.

Rätselhaft: Djokovic bricht Training nach 30 Minuten abDarf Novak Djokovic bei den Australian Open ab Montag aufschlagen? Am Donnerstag brach der Serbe jedenfalls sein Training ab.  Wie deppert kann man sein? Sehr viele: 🙋🏻‍♂️🙋🏻‍♂️🙋🏻‍♂️🙋🏻‍♂️ novakdjokovic 👍👏 Go Djoko go!

Männer-Abfahrt in Wengen, ab 12.30 UhrVor der eigentlichen Lauberhorn-Abfahrt am Samstag steigt heute eine Zusatzabfahrt auf verkürzter Strecke

Experten rechnen mit bald 30.000 Corona-Fällen täglich17.006 Neuinfektionen, und die Zahlen sollen weiter steigen – bis zu 30.000 Fälle am Tag, lautet die Prognose. Die gute Nachricht: Trotz tausender positiver Tests gibt es zumindest derzeit immer weniger Spitalspatienten und wann gebt ihr es endlich zu?

Männer-Abfahrt in Wengen, ab 12.30 UhrVor der eigentlichen Lauberhorn-Abfahrt am Samstag steigt heute eine Zusatzabfahrt auf verkürzter Strecke

18:20 Uhr Wie schaffen die Black Wings noch den Einzug in die Playoffs? Auch wir haben uns diese Frage gestellt - und halbwegs belastbare Antworten erhalten.Video: ruptly.Novak Djokovic brach sein Training nach 30 Minuten ab.Foto: EPA/JEAN-CHRISTOPHE BOTT Nach einem Jahr Pause wegen der Covid-19-Pandemie finden heuer wieder Ski-Abfahrtsläufe in Wengen statt.

Die mathematisch fixe Qualifikation über die Top-6 ist nicht mehr möglich. Um den Sprung in die Playoffs über die Pre-Playoffs zu schaffen, brauchen die Linzer in 18 verbleibenden Spielen 43 von 54 möglichen Punkten, um die aktuell auf Platz zehn liegenden Pustertaler Wölfe abzufangen. Die Vertreter Russlands und der USA bei der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) in Wien zeigten sich am Donnerstag enttäuscht - sie bleiben aber zur Lösung des Konflikts um die Ukraine gesprächsbereit. Dazu sei aber gesagt, dass sich dieser Wert an jedem Spieltag verändern kann. Danach kam sein Fitnesscoach Marco Panichi zu ihm, hielt dem 34-Jährigen das Handy vor die Nase, zeigte ihm offensichtlich eine Nachricht. Linz ist aktuell also auch von den direkten Konkurrenten abhängig. Artikel teilen 0 Drucken „Es scheint, dass die Kriegsgefahr im OSZE-Raum größer als jemals zuvor in den letzten 30 Jahren ist“, sagte Rau - ohne Russland direkt zu erwähnen - bei der Präsentation des polnischen Vorsitzprogrammes beim Ständigen Rat der OSZE in Wien.   18:17 Uhr Aufmerksame Beobachter wissen, dass Znojmo heuer einen neuen Hauptsponsor an Bord hat. Ihr Gerät erlaubt uns derzeit leider nicht, die entsprechenden Optionen anzuzeigen.

Es ist ein klingender Name: Tesla. Der OSZE-Botschafter der USA, Michael Carpenter, erklärte anschließend vor Journalisten, dass die meisten Länder diesen Dialog begrüßen würden. Über den Hintergrund des Trainingsabbruchs kann nur spekuliert werden. Gemeint ist jedoch nicht der E-Automobilhersteller aus den USA, sondern ein Hersteller von Smart-Home-Geräten aus Tschechien, wie beispielsweise smarten Luftbefeuchtern.   Die Spieler haben das Eis übrigens bereits verlassen. Lösungen müssten im Einklang mit den Minsker Vereinbarungen und unter völliger Achtung der Souveränität und territorialen Einheit der Ukraine stehen. Die Spielfläche wird jetzt noch einmal gereinigt. Die wurde am frühen Donnerstagmorgen.   Jetzt spielen sie die Hymne des HC Orli Znojmo. Polens Außenminister Zbigniew Rau warnt vor einer Eskalation des schwelenden Ukraine-Konflikts. Sie haben ein PUR-Abo?.

Sehr rockig und schon eher Eishallen-würdig.   18:10 Uhr In dieser Woche hat Mark Szücs das Training der Linzer geleitet, weil Cheftrainer Raimo Summanen erst freitesten musste. Die Sitzung folgt auf bilaterale Krisengespräche der USA und Russland in Genf sowie ein Treffen der 30 NATO-Staaten mit Russland in Brüssel in dieser Woche. Szücs sagt vor dem heutigen Auswärtsspiel:"Wir werden trotz der langen Pause und der turbulenten letzten Tage eine schlagkräftige Mannschaft auf dem Eis haben die alles aus sich herausholt. Wir fahren nach Znaim um dort zu punkten. Russland seinerseits fordert Sicherheitsgarantien dafür, dass sich die NATO nicht Richtung Osten erweitert."   18:07 Uhr „Die Situation ist sicher nicht einfach, aber wir nehmen sie an wie sie ist.

Wir sind glücklich, endlich wieder am Eis zu stehen und spielen zu können. „Russland ist der Aggressor“, sagte er angesichts von etwa 100. Wir brennen auf die Partie", sagte Andreas Kristler vor der heutigen Partie.   18:05 Uhr Würde man nicht die Scheiben gegen die Bande knallen hören, könnte man vermuten, man wäre in einer Disko. Lesen Sie auch:. So klingt Znojmo aktuell.   Noch eine halbe Stunde bis Spielbeginn.

  17:57 Uhr Der Liga-Livestream scheint schon einmal zu funktionieren heute. Das war am 12.12. noch etwas anders. Und der öffentliche Livestream von ValcomeTV ruckelte dann.

Hoffen wir für heute das Beste.   Das Warm-Up auf dem Eis beginnt.   17:52 Uhr Die Nevoga-Arena galt lange Zeit als uneinnehmbare Festung für die Black Wings. Erst am 3. Jänner 2018 gelang den Linzern der erste Auswärtserfolg im Grunddurchgang.

Praktisch jeder Fan der Black Wings weiß bis heute, was er an jenem legendären Abend getan hat. Wir waren in der Halle und live dabei - so wie etwa 200 andere Fans aus Oberösterreich.   17:50 Uhr Wir schreiben heute das 1246. Spiel der Black Wings auf höchster österreichischer Ebene. Linz und Znaim standen sich dabei bisher 58-mal gegenüber.

Von diesen 58 Spielen gingen 23 an die Linzer und 35 an die heutigen Gastgeber.   17:48 Uhr So - zurück nach Znaim und zurück zum heutigen Spiel. Das erste Saisonduell dieser beiden Mannschaften endete - ebenfalls in der Nevoga-Arena - mit 1:4 aus Sicht der Black Wings. Beide Heimspiele gegen Znaim stehen noch aus (28.1.

und 15.2.).   Noch eine Dreiviertelstunde bis Spielbeginn.   17:43 Uhr Den nächsten Eisbrecher-Podcast gibt es übrigens kommende Woche mit OÖEHV-Präsident Christian Ladberg.

Mit ihm werden wir über das oberösterreichische Eishockey, die Black Wings, die neue Akademie und die Zukunft sprechen. Wenn Sie Fragen haben, stellen wir Sie in Ihrem Namen gerne. Einfach ein E-Mail an podcasts@nachrichten.at senden.   17:40 Uhr Vor dem Liveticker vom jüngsten Spiel in Salzburg haben wir einen Podcast mit dem Linzer Andreas Brucker aufgezeichnet.

Der Manager der Red Bull Hockey Academy gewährte interessante Einblicke in die Welt der Eishockey-Junioren. können Sie die Episode nachhören.   17:37 Uhr Black-Wings-Pressesprecher Christian Baumberger hat uns im Telefonat weitere Informationen zukommen lassen:"Um die vier heute Fehlenden muss man sich keine Sorgen machen. Es geht ihnen gut, sie haben keine Langzeitfolgen an den Organen, das haben wir diese Woche ärztlich überprüfen lassen. Sie sind nur noch nicht ganz frei von Symptomen und deshalb wollen wir kein Risiko eingehen.

  17:35 Uhr Außerdem fehlt Andris Dzerins, der bis Mitte Februar für Martin Stajnoch abgemeldet wurde. Der Hintergrund ist simpel: Dzerins fehlt dieses Wochenende noch verletzt und startet am 26. Jänner die Reise mit dem lettischen Nationalteam zu den olympischen Spielen in Peking. Frühestens am 20. Februar wird er zurück in Linz erwartet.

Deshalb wird er abgemeldet. In unserem können Sie lesen, welche Möglichkeiten sonst noch geblieben wären und wie die Cracks (und vor allem die Import-Spieler) statistisch heuer dastehen.   17:32 Uhr Heute fehlen also Colin Smith, Dalibor Bortnak, Chris Rumble und Alexander Lahoda. Alle vier sind zwar bereits negativ getestet, laborieren aber noch an kleineren Symptomen der Erkrankung.   Die Line-Ups sind da! So spielen die Black Wings heute: Im Tor steht Jared Coreau, Thomas Höneckl ist sein Backup.

1. Linie: Ramon Schnetzer, Maxim Lamarche - Brian Lebler, Will Pelletier, Kai Kantola 2. Linie: Blaz Gregorc, Martin Stajnoch - Emilio Romig, Stefan Gaffal, Rafael Rotter 3. Linie: Gerd Kragl, Raphael Wolf - Andreas Kristler, Niklas Bretschneider, Julian Pusnik 4. Linie: Laurin Liesch - Marco Brucker, Jakob Mitsch   17:25 Uhr Die Black Wings haben heute eines der vier verschobenen Spiele in der Vorwoche neu angesetzt: Am kommenden Dienstag gastieren die Red Bulls aus Salzburg in der Linz-AG-Eisarena.

Es kommen also stressige Tage auf die Linzer zu. Nach der heutigen Partie in Znaim folgt morgen das Heimspiel gegen Innsbruck, am Dienstag jenes gegen Salzburg und am Freitag und Samstag in der kommenden Woche das Auswärts-Doppel in Dornbirn und Bozen.   17:20 Uhr Bei den Tschechen hat sich zuletzt einiges getan, der Schwede Tor Immo ist unmittelbar nach der Partie gegen die Black Wings beispielsweise verpflichtet worden. Außerdem wurde der tschechische Verteidiger Josef Hrabal verpflichtet, weil Vojtech Nemec sein Karriereende bekannt gegeben hat. Aktuell Spielen die Znaimer mit drei Legionären aus Schweden und drei Legionären aus Kanada.

Der Ex-Linzer Hunter Fejes, der mit den Adlern in die Saison gestartet ist, spielt jetzt wieder in Übersee bei den Orlando Solar Bears.   17:15 Uhr Für die Black Wings ist es der zweite und wohl letzte Auftritt in der Nevoga-Arena in dieser Saison. Das erste Saisonduell - ebenfalls hier in Znojmo - endete aus Sicht der Linzer mit einer 1:4-Niederlage.   17:10 Uhr Die Black Wings sind bereits vor halb fünf in der Halle in Südmähren angekommen. Wir warten gespannt auf das Line-Up.

Neuzugang Martin Stajnoch soll heute sein Debüt im Dress der Black Wings geben.   17:05 Uhr Apropos Livestream: Beim letzten Gastauftritt der Black Wings in Znojmo hat es mit dem Videosignal massive Probleme gegeben. Die Folge war, dass ValcomeTV, der Hoster der Livestreams in der ICE Hockey League, das Geld retour überwiesen hat.   17:00 Uhr Servus und herzlich willkommen zum Liveticker vom Spiel der Steinbach Black Wings auswärts beim HC Orli Znojmo. Aufgrund der angespannten Lage an Neuinfektionen haben wir heute erneut auf einen Besuch in der Halle verzichten müssen und berichten vom Livestream.

Für die Steinbach Black Wings geht es mit zwwölf Tagen Verspätung doch endlich los: Die Linzer starten auswärts in Znojmo in das neue Kalenderjahr. Es wird die erste Partie für die Mannschaft von Trainer Raimo Summanen seit 28. Dezember sein. Nach mehreren positiven Corona-Tests zum Jahresbeginn mussten die Oberösterreicher vier Spiele verschieben. Neuer Verteidiger für die Black Wings Mit Martin Stajnoch steht den Linzern ein neuer Verteidiger zur Verfügung.

Der Slowake kam am Montag aus der slowakischen Liga von Slovan Bratislava an die Untere Donaulände. Für ihn muss allerdings ein anderer Spieler im Kader der Black Wings abgemeldet werden, weil das Punktekonto sonst überzogen werden würde. Wer das sein könnte, lesen Sie in folgendem Kommentar: .