86-Jährige in der Nacht in Kellerschacht gefangen

28.10.2021 11:00:00

Aus Haus ausgesperrt: 86-Jährige in der Nacht in Kellerschacht gefangen! Stark unterkühlt wurde sie ins Krankenhaus gebracht.

Tirol, Andreas Kröll

Aus Haus ausgesperrt: 86-Jährige in der Nacht in Kellerschacht gefangen! Stark unterkühlt wurde sie ins Krankenhaus gebracht.

Ungewöhnlicher Feuerwehreinsatz Mittwochfrüh in Vomp im Tirol er Bezirk Schwaz: Eine 86-Jährige sperrte sich in der Nacht aus dem Haus aus und ...

(Bild: ZOOM.TIROL)Ungewöhnlicher Feuerwehreinsatz Mittwochfrüh in Vomp im Tiroler Bezirk Schwaz: Eine 86-Jährige sperrte sich in der Nacht aus dem Haus aus und versuchte, über einen Kellerschacht wieder in das Gebäude zu kommen. Dabei blieb die Frau aber stecken und wurde erst nach längerem Ausharren befreit. Stark unterkühlt wurde sie ins Krankenhaus gebracht.

Artikel teilen0DruckenEs war gegen 7.40 Uhr, als die Pager der Florianijünger in der Unterländer Gemeinde Alarm schlugen. Zu diesem Zeitpunkt wussten die Feuerwehrleute aber noch nicht, dass ihnen ein Einsatz bevorsteht, den man wohl nicht alle Tage erlebt. „Eine ältere Dame war in einem Lichtschacht gefangen und konnte sich nicht mehr selbst befreien“, schildert Andreas Kröll, Einsatzleiter und Kommandant der Feuerwehr Vomp, im Gespräch mit der „Krone“.

Weiterlesen:
Kronen Zeitung »

Das ist ein Wahnsinn Ah Corona ev

Effizienter Tsitsipas mit Revanche an Dimitrow in Wien weiterZweisatzsieg gegen bulgarischen Vorjahres-Bezwinger – Auch Ruud, Aliassime und Norrie in zwei Sätzen ins Achtelfinale

Mückstein fordert Thiem zur Impfung aufBotschaft des Gesundheitsministers: 'Auch knapp 30-Jährige liegen auf der Intensivstation' Mir fehlen die Worte, wie sehr ihr Medien und Politiker die Gesellschaft spaltet. A'%**löcher! Lasst ihn selber entscheiden ihr trottel. Haben die keine Telefone?

47-Jährige wurde in Vorarlberg von Lebensgefährten fast erwürgtDie in Graz geborene Frau sei in äußerst kritischem Zustand ins LKH Feldkirch eingeliefert worden, informierte die Polizei. Diese Welt ist so krank man

Pflegereform - Türkis-grüne Versäumnisse bei Pflege in SerieAus der von ÖVP und Grünen als Kernprojekt ins Auge gefassten Reform ist bisher wenig geworden. Ein Bericht von ettinger_k

Was in der Nacht geschah: Corona-Ampel für Österreich zeigt fast flächendeckend rotGuten Morgen! Der Rückblick auf das Weltgeschehen über Nacht und der Ausblick auf den Tag als übersichtliches Briefing.

Was heute wichtig wird: Morgenbriefing: Queen sagt Reise zur Weltklimakonferenz abGuten Morgen! Der Rückblick auf das Weltgeschehen über Nacht und der Ausblick auf den Tag als übersichtliches Briefing.

Mittels Drehleiter konnte die 86-Jährige befreit werden.Foto: APA/EXPA/FLORIAN SCHROETTER Wien – Der topgesetzte Stefanos Tsitsipas steht beim Erste Bank Open der Tennis-Profis im Achtelfinale.Botschaft des Gesundheitsministers: "Auch knapp 30-Jährige liegen auf der Intensivstation" Foto: APA/MICHAEL GRUBER Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) fordert Tennisspieler Dominic Thiem auf, sich gegen Corona impfen zu lassen.Der in der Schweiz wohnhafte Mann, der österreichischer Staatsbürger ist, ließ sich widerstandslos festnehmen.

(Bild: ZOOM.TIROL) Ungewöhnlicher Feuerwehreinsatz Mittwochfrüh in Vomp im Tiroler Bezirk Schwaz: Eine 86-Jährige sperrte sich in der Nacht aus dem Haus aus und versuchte, über einen Kellerschacht wieder in das Gebäude zu kommen. Bereits davor waren auch der auf Position vier eingestufte Norweger Casper Ruud und der Kanadier Felix Auger-Aliasimme weitergekommen. Dabei blieb die Frau aber stecken und wurde erst nach längerem Ausharren befreit." Willkommen bei DER STANDARD Sie entscheiden darüber, wie Sie unsere Inhalte nutzen wollen. Stark unterkühlt wurde sie ins Krankenhaus gebracht. Ihr Gerät erlaubt uns derzeit leider nicht, die entsprechenden Optionen anzuzeigen. Artikel teilen 0 Drucken Es war gegen 7. Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen.

40 Uhr, als die Pager der Florianijünger in der Unterländer Gemeinde Alarm schlugen. Z. Z. Zu diesem Zeitpunkt wussten die Feuerwehrleute aber noch nicht, dass ihnen ein Einsatz bevorsteht, den man wohl nicht alle Tage erlebt. „Eine ältere Dame war in einem Lichtschacht gefangen und konnte sich nicht mehr selbst befreien“, schildert Andreas Kröll, Einsatzleiter und Kommandant der Feuerwehr Vomp, im Gespräch mit der „Krone“. Browser-AddOns wie Adblocker oder auch netzwerktechnische Filter. Von nächtlichem „Ausflug“ bekam Ehemann nichts mit Die 86-Jährige hat offenbar - ohne dass ihr Ehemann dies mitbekommen hatte - mitten in der Nacht das Haus verlassen und sich ausgesperrt. Sie haben ein PUR-Abo?. „Warum sie plötzlich aus dem Bett gestiegen und ins Freie gegangen ist, ist bislang noch nicht bekannt“, erklärt ein Sprecher der Tiroler Polizei.

Als die Einheimische bemerkt haben dürfte, dass sie auf dem normalen Weg nicht mehr ins Haus kommen konnte, hatte sie eine andere Idee. Da sie angeblich wusste, dass im Heizraum ein Fenster offenstand, versuchte die Unterländerin durch einen Lichtschacht in den Keller zu krabbeln. Der gewagte Versuch ging allerdings mächtig in die Hose. Sie kam nicht mehr vor und auch nicht mehr zurück. Warum sie plötzlich aus dem Bett gestiegen und ins Freie gegangen ist, ist bislang noch nicht bekannt.

Polizei Erst in den Morgenstunden kam dann die erlösende Rettung. Denn der Ehemann hörte schließlich das Klopfen seiner Gattin und alarmierte die Einsatzkräfte. Seniorin stark unterkühlt in Krankenhaus gebracht Mithilfe einer Drehleiter und einer Seilkonstruktion konnte die ältere Dame schließlich aus der misslichen Lage befreit werden. „Sie wurde bei dem Zwischenfall zwar nicht verletzt, musste aber stark unterkühlt ins Krankenhaus nach Schwaz gebracht werden“, heißt es seitens der Exekutive. Wie lange die 86-Jährige in der Kälte ausharren musste und vergeblich auf Hilfe hoffte, ist noch nicht bekannt.

.