80 Grün-Politikerinnen kritisieren Umgang mit Ulrike Lunacek - derStandard.at

23.05.2020 16:34:00

80 Grün-Politikerinnen kritisieren Umgang mit Ulrike Lunacek:

80 Grün-Politikerinnen kritisieren Umgang mit Ulrike Lunacek80 Frauen wenden sich in einem Brief an Ulrike Lunacek, loben ihre politische Arbeit – und kritisieren sich "duckende" Parteifunktionär*innen und Angriffe aus den eigenen Reihen

Juristen bezweifeln 'Corona-Sperrstunde': Kein Verstoß von VdB? Ein Bild von einer Frau - derStandard.at Italien: Warten auf Touristen und erster Protest

Foto: Reuters / Heinz-Peter BaderEs ist sehr viel Lob zu lesen in dem Brief an die Staatssekretärin a.D., Ulrike Lunacek. 80 Parteikolleg*innen haben den Brief, der dem STANDARD vorliegt, unterschrieben. Es ist kein offener Brief, sondern eine Anerkennung an Lunacek, aber auch eine Kritik am Umgang mit ihr, der – so ist dem Schreiben zu entnehmen – womöglich auch ihrem Frausein geschuldet ist.

Weiterlesen: DER STANDARD »

Die sollten mal ihre Rolle als Koalitionspartner wahr nehmen und nicht überall ja und Amen sagen ,denn mittlerweile sind sie in der Regierung nicht präsent aussetzen als türkiser Ableger. Zu Recht! b_gabelle Jetzt haben sie die Hexe verbrannt und die Seuche ist immer noch da? Komplette Fehlbesetzung sollte halt vermieden werden....dann muss man nachher nicht jammern

Wegen Corona-Bekämpfung: Impfausfälle bei bis zu 80 Million KindernLaut WHO und Unicef werden Routine-Impfprogramme derzeit in mindestens 68 Ländern behindert.

Laut WHO: Corona-Bekämpfung bewirkt Impfausfälle bei bis zu 80 Millionen KleinkindernDie Gründe für die Unterbrechungen der Impfkampagnen seien unterschiedlich. Eltern würden aufgrund von Ausgangsbeschränkungen und der Angst vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus nur zurückhaltend das Haus verlassen.

Chinas Führung mit Gesetz gegen Demokratiebewegung in Hongkong - derStandard.atWe Are HongKongers ,We Stand Against Tyranny.We Never Give Up,We Shall Never Surrender. HongKong Hope The world StandwithHongKong at this critical juncture. Crazy HongKong was dead. belovedcew One country, Two Systems? It just a joke, don't let me laugh.

Mirli-Klangwiese mit Picknick, Arbesser-Sale - derStandard.at

15 Bundesligaspiele live im ORF: Deal mit Sky fixiert - derStandard.at

Gesundheitsminister Anschober spart mit Kritik an Tirol – und erntet dafür selbst welche - derStandard.atDie missverstehen Rücksicht und gutes Benehmen, weil es ihnen fremd ist. :( Anschober war noch der Beste im Krisenbereich, aber dass auch er gravierende Fehler gemacht hat, kann und soll nicht zugedeckt werden. Sonst lauter Versager. Kurz, Nehammer und Köstinger haben bei unzähligen PR Konferenzen Maske rauf und runter geübt. Die Türkise Hackt-ins-Kreuz-Politik funktioniert wie eh und je. Wenn sich wer gegen die Wappler profilieren kann, dann geht das gar nicht. Anpassen, anpassen, anpassen, das Könnens wirklich gut. Zum kotzen, zum kotzen, zum kotzen.