62-Jährige mitten in Klagenfurt niedergestochen

Täter noch auf der Flucht: Eine Frau ist Samstagmittag mitten in Klagenfurt auf offener Straße von einem Mann niedergestochen und verletzt worden.

Kärnten

22.01.2022 16:30:00

Täter noch auf der Flucht: Eine Frau ist Samstagmittag mitten in Klagenfurt auf offener Straße von einem Mann niedergestochen und verletzt worden.

Eine Frau (62) ist Samstagmittag mitten in Klagenfurt auf offener Straße von einem Mann niedergestochen und verletzt worden. Wie die Polizei zur ...

Eine Frau (62) ist Samstagmittag mitten in Klagenfurt auf offener Straße von einem Mann niedergestochen und verletzt worden. Wie die Polizei zur „Krone“ sagte, rannte der Täter - es handelt sich um einen noch unbekannten Mann - gleich nach der Attacke davon. Er ist auf der Flucht, eine Fahndung läuft bereits.

Artikel teilenKommentare0Dieser Vorfall sorgt für Aufregung in der Kärntner Landeshauptstadt: Am helllichten Tag und mitten im Stadtzentrum - in der Waaggasse beim Heuplatz - hat ein unbekannter Mann eine 62-jährige Klagenfurterin niedergestochen und verletzt. Gleich danach ergriff er die Flucht und rannte davon. Nach dem Verdächtigen wird seither intensiv gefahndet, berichtet die Polizei gegenüber der „Krone“. Viel weiß man zu diesem Fall noch nicht: Ob die Tatwaffe ein Messer war, ist ebenso unklar wie das Motiv. Auch, ob sich Täter und Opfer kennen, ist noch nicht bekannt.

Weiterlesen: Kronen Zeitung »

...und wieder ein unserer Kultur 'feindlicher' Migrant? Ist es normal, ist es zu spät. FRAGJANUR Sofort kurzen Prozess machen und , dann die Strafe in der Heimat absitzen 😡😡 Und sofort wurde die Kommentarfunktion in der Krone deaktiviert. Wovor habt Ihr Angst? Und jetzt ist er kein Asylberechtigter? Oder lassen wir Verbrecher im Land?

🤬 Warum wurde die Kommentarfunktion deaktiviert? Darf man seine Meinung zur importierten öffentlichen Gewalt an Frauen nicht mehr kundtun? Die Zensur dient dem Ziel, das Geistesleben in religiöser, sittlicher oder politischer Hinsicht zu kontrollieren. Schämt Euch! Ooohhhh....ein armer Armenier ...er hat wahrscheinlich eine Zwangsstörung, weil er so viel Schlimmes miterleben musste - der kann unmöglich dafür schuldig gesprochen werden!!!

Wo ist das Bedauern vom Roten Kaiser? Der ärgert sich wahrscheinlich schon wieder, dass es durchgesickert ist. Verschweigen ist seine Devise Und wie Merkel in Deutschland, schweigt auch der Mitverantwortliche Faymann zu diesem morden

Frau in Klagenfurt auf offener Straße niedergestochenEtwa 60-jährige Frau in Klagenfurt auf offener Straße niedergestochen, wird im Klinikum behandelt: Danke Schmähammer! Nehammer Impfplicht Ist es normal, ist es zu spät. FRAGJANUR Mitverantwortung von... -österr. Politikern (Einreiseerlaubnis, Aufenthaltserlaubnis trotz Einreise aus sicherem Drittstaat nach 3000km)? - NGOs (Protest bei der Abschiebung Straffälliger)? - Medien (Einwanderungspropaganda unter Ausblendung der Risiken)?

In der Regel ist man, wenn man niedergestochen wird, auch verletzt. Eure Redakteure, unfähig😂😂😂

Werner Koflers 'Zell-Arzberg': Vorwürfe aus dem JenseitsDas Hörstück wurde mit Johanna Orsini und Reini Moritz in Klagenfurt als minimalistische Kampfsportübung szenisch umgesetzt

Lenker rast mit Auto in Wiener SaunaklubIm Rückwärtsgang bohrte sich ein Autolenker in den Wiener Funpalast, weil ihm offenbar die Öffnungszeiten zu kurz sind ... Wer hat gebumst? Wo sonst soll's ordentlich bumsen?

Millionen für Parteien: Förderung wieder erhöhtDie hohe Inflation lässt unsere Kaufkraft schrumpfen, dafür bekommen die Bundesparteien mehr Geld: Insgesamt erhalten die fünf Nationalratsfraktionen ... Wieso haben die guten Roten hier zugestimmt,und die elendigen Goschenreißer Leichtfried und Krainer sich nicht mit Händen und Füßen gewehrt?Und die Furie Berlako.und die gottgleiche Reisingen,die überhaupt alles besser weiß?

Schock-Video zeigt Lebensmittel-VerschwendungIn reichen Ländern ist die Verschwendung von Lebensmitteln ein verstärktes Problem: Industriestaaten weisen durchschnittlich einen höheren ...

Impfbetrug in NÖ aufgedeckt: Codes, Komplizen und ErkennungszeichenJener 58-Jährige, der in St. Pölten Impfzertifikate gefälscht haben soll, hatte ein kriminelles Netzwerk aufgebaut. Codewörter und Erkennungszeichen inklusive. Gegen Omikron sind 2 Impfungen nicht genug, 3 Impfungen unbedingt nötig aber 4 Impfungen bringen nicht mehr viel wenn die Wirkung der 3 Impfungen nachgelassen hat. Mir wird schon ganz schwindelig vor lauter Schwurbelei.

(Bild: P. Huber) Eine Frau (62) ist Samstagmittag mitten in Klagenfurt auf offener Straße von einem Mann niedergestochen und verletzt worden. Wie die Polizei zur „Krone“ sagte, rannte der Täter - es handelt sich um einen noch unbekannten Mann - gleich nach der Attacke davon. Er ist auf der Flucht, eine Fahndung läuft bereits. Artikel teilen Kommentare 0 Dieser Vorfall sorgt für Aufregung in der Kärntner Landeshauptstadt: Am helllichten Tag und mitten im Stadtzentrum - in der Waaggasse beim Heuplatz - hat ein unbekannter Mann eine 62-jährige Klagenfurterin niedergestochen und verletzt. Gleich danach ergriff er die Flucht und rannte davon. Nach dem Verdächtigen wird seither intensiv gefahndet, berichtet die Polizei gegenüber der „Krone“. Viel weiß man zu diesem Fall noch nicht: Ob die Tatwaffe ein Messer war, ist ebenso unklar wie das Motiv. Auch, ob sich Täter und Opfer kennen, ist noch nicht bekannt. Das 62-jährige Opfer wird derzeit im Klinikum Klagenfurt behandelt. Den unbekannten Täter beschreibt die Polizei so: „Es dürfte sich um einen Mann mit rundem Gesicht handeln. Er trug eine dunkle Hose und hat eine mittelgradige Statur.“ Mögliche Zeugen werden aufgerufen, sich bei der Polizei zu melden. Weitere Informationen folgen.