30 Grad und tägliche Gewitter im Anmarsch

30 Grad und tägliche Gewitter im Anmarsch

09.06.2021 14:06:00

30 Grad und tägliche Gewitter im Anmarsch

Die restliche Woche bleibt es weiter warm, der Mittwoch bringt bis zu 30 Grad. Es sind jedoch für jeden Tag Gewitter angekündigt.

pocketDie restliche Woche bleibt es warm, am heutigen Mittwoch schießt das Thermometer sogar auf 30 Grad hoch. Doch die warmen Temperaturen bringen laut den Prognosen der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) auch fast tägliche Gewitter. 

Im Test: Alkoholfreie Radler Generalswahl: Wen würden Sie gern an der Spitze des ORF sehen? Wienerin gekündigt, weil sie keine Impfung möchte

AmMittwochüberwiegt zunächst der Sonnenschein. Einige Restwolken gibt es aber vor allem auf der Alpensüdseite und im Westen. Spätestens ab Mittag entwickeln sich immer öfter auch hochreichende Quellwolken und vor allem im Westen und Süden sowie generell im Bergland muss in Folge mit lokalen Regengüssen und Gewitterzellen gerechnet werden.

In weiten Teilen Niederösterreichs, in Wien, dem Burgenland und der Ost- und Südoststeiermark bleibt es hingegen bis zum Abend weitgehend trocken und zumindest zeitweise sonnig. Frühtemperaturen liegen bei 11 bis 20 Grad, Tageshöchsttemperaturen bei 21 bis rund 30 Grad, mit den höchsten Werten im Osten. headtopics.com

In der Nacht nimmt die Schauer- und Gewitterneigung vor allem alpennordseitig zunächst noch zu, während im übrigen Österreich abendliche Schauer meist rasch abklingen und die Bewölkung auflockert. Im Nordwesten und an der Alpennordseite beginnt der

Donnerstagbewölkt mit einigen Regenschauern, vereinzelt sogar mit Gewittern. Sonst zeigt sich bei wechselnder Bewölkung immer wieder auch die Sonne. Mit Schauern und einzelnen, örtlich aber kräftigen, Gewitterzellen muss dann ab dem Nachmittag wieder gerechnet werden. Nur im äußersten Osten und Südosten bleibt es vielerorts wohl wieder trocken. Frühtemperaturen 11 bis 19, Tageshöchsttemperaturen 21 bis 28 Grad.

Auch Wochenende bringt GewitterMit zeitweiligem Sonnenschein bilden sich amFreitagimmer wieder Quellwolken, die anschließend in Regenschauern, besonders im Süden und Südosten auch in Gewittern enden. Trocken bleibt es am ehesten im äußersten Westen sowie nördlich der Donau. Frühtemperaturen liegen bei 10 bis 19 Grad, Tageshöchsttemperaturen bei 21 bis 27 Grad.

Auch amSamstag kann es am Vormittag zwischen dem Tiroler Unterland und dem westlichen Niederösterreich zu gewittrigen Regenschauern kommen. Überall sonst startet der Samstag hingegen mit Sonnenschein. Nach und nach steigt jedoch auch hier die Schauerneigung deutlich. Vereinzelt sind auch wieder Gewitter möglich. In der Früh liegen die Temperaturen bei 10 bis 18 Grad. Die Tageshöchsttemperaturen sind mit 22 bis 28 Grad erreicht. headtopics.com

Milchprodukte dürften bald teurer werden Corona-Impfung: Greta Thunberg bekam erste Dosis Befragung durch Richter: Warum Kanzler Kurz ein juristischer Sonderfall ist

Entlang der Alpennordseite bis ins westliche Niederösterreich sowie örtlich auch im Grazer Becken startet derSonntagmit Regenschauern. Nach und nach werden die Niederschläge aber weniger und die Sonne setzt sich bis über Mittag durch. In der Früh liegen die Temperaturen bei 12 bis 19 Grad. Die Tageshöchsttemperaturen sind mit 20 bis 26 Grad erreicht.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu. Weiterlesen: KURIER »

Ausgangssperre oder?

Starke Gewitter beenden die 30-Grad-HitzeAm Dienstag schießt das Thermometer vielerorts auf 30 Grad. Dazu gibt es viel Sonne. Dann aber kündigen sich neue und sehr starke Gewitter an.

Jetzt kracht es! Schwere Gewitter sind im AnmarschGewitter-Alarm für halb Österreich! Noch einmal schießen die Temperaturen auf 30 Grad hoch, im Laufe des Tages breiten sich aber Blitz und Donner aus.

Starke Gewitter beenden die 30-Grad-HitzeAm Dienstag schießt das Thermometer vielerorts auf 30 Grad. Dazu gibt es viel Sonne. Dann aber kündigen sich neue und sehr starke Gewitter an.

Vater vergisst Bub im Auto - Fünfjähriger stirbtEine schreckliche Tragödie hat sich am Dienstag in einer kroatischen Kleinstadt abgespielt: Ein Berufssoldat war gerade dabei, seinen fünfjährigen ... Armer Wolf. Wie kann man ein 5 jähriges Kind im Auto vergessen!!! 😰 Und Häfen

ORF-Talk zur FPÖ: 'Herbert Kickl kann alles'Bei 'Im Zentrum' wurde am Sonntagabend über 'FPÖ im Krisenmodus - Kampf um Macht und Kurs' diskutiert. Vielleicht für Rechtsradikal eingestellte Idioten! Für mich ist Kickl die Schande aus Kärnten, ein Schuss in Ofen,..

Sand entwendet: Strafe für 41 Sardinien-TouristenMehr als 100 Kilogramm Sand, Steine und Muscheln, die von den Stränden im Norden Sardiniens mitgenommen und größtenteils im Internet verkauft wurden, ... Aber das weiß man doch, war so oft im Fernsehen. Nix fladern do !