Interview: Wiesinger: Sozial schwache Familien 'sind verloren'

Redirecting to full article in 5 second(s)...

Susanne Wiesinger war im Bildungsministerium tätig, bis sie ihre offene Kritik daran den Job kostete. Heute arbeitet sie in einer Wiener „Brennpunktschule“. Ihr Fazit nach zwei Jahren Pandemie: Kinder aus sozial schwachen Familien sind chancenlos, die Politik lässt die Lehrkräfte damit allein.