21 Migranten an der steirischen Grenze aufgegriffen

21 Migranten an der steirischen Grenze aufgegriffen

14.08.2020 13:27:00

21 Migranten an der steirischen Grenze aufgegriffen

Die Pakistani dürften illegal über die grüne Grenze eingereist sein und wurden zurückgewiesen.

pocketDie Polizei hat am Donnerstag in einer Schwerpunktaktion an der südoststeirischen Grenze zu Slowenien 21 Personen aus Pakistan aufgegriffen, die offenbar illegal über die Grüne Grenze eingereist waren. Sie wurden nach Slowenien zurückgewiesen, wie die Landespolizeidirektion am Freitag mitteilte.

AK erstritt im Beruf finanziell diskriminierter Frau 35.000 Euro - derStandard.at Coronavirus: Kurz wollte Corona-Maßnahmen schon früher verschärfen Weltweit mehr als 30,5 Millionen Fälle - derStandard.at

Beamte der fremdenpolizeilichen Dienststellen Halbenrain, Ilz und Leoben hatten die 21 Menschen bei einem Waldstück nahe der Kläranlage Laafeld entdeckt.SchwerpunktaktionSie hatten zuvor zu Fuß österreichischen Boden betreten. Der Aufgriff erfolgte bei einer Schwerpunktaktion der Fremden- und Grenzpolizeilichen Abteilung (FGA) der Landespolizeidirektion

Steiermark. Auch Assistenzsoldaten des Bundesheeres sowie ein Polizeihubschrauber waren beteiligt. Weiterlesen: KURIER »

Freiheit für Meinungen und Medien

Die Verfassung sichert die Pressefreiheit und verbietet jede Form von Zensur - jetzt soll es um mehr Transparenz gehen.

In Bad Radkersburg: Polizei griff 21 Flüchtende an 'grüner Grenze' aufAm späten Mittwochnachmittag griff die Polizei 21 Flüchtlinge aus Pakistan neben einem Waldstück nahe der Kläranlage Laafeld (Gemeinde Bad Radkersburg) auf. Sie wurden nach Slowenien zurückgewiesen.

Champions League Ticker: Barcelona vs. Bayern, Fr. 21 Uhr - derStandard.at

21-Jähriger ertränkt: Verdächtiger festgenommenGrausames Detail im Mord an dem Burgenländer Niklas St. (21): Der junge Mann wurde in einem Kanal in Mörbisch ertränkt. Zwei Tage nach dem Fund der ...

21-Jährige nach Bad in See vergewaltigtEine junge Münchnerin ist am Dienstag an einem See sexuell missbraucht worden. Die Fahndung nach dem Täter verlief bisher ohne Erfolg.

Erneut Skandal um hochrangigen Grazer Polizisten„Ich werd Ihnen die Wadln viererichten!“ - nach der Notruf-Affäre rund um den steirischen Polizei-Vize muss sich das Innenministerium nun mit neuen ...

In Bad Radkersburg: Polizei griff 21 Flüchtende an 'grüner Grenze' aufAm späten Mittwochnachmittag griff die Polizei 21 Flüchtlinge aus Pakistan neben einem Waldstück nahe der Kläranlage Laafeld (Gemeinde Bad Radkersburg) auf. Sie wurden nach Slowenien zurückgewiesen.