2.465 Neuinfektionen – und eine Wende bei Corona-Zahlen

26.10.2020 13:50:00
2.465 Neuinfektionen – und eine Wende bei Corona-Zahlen

Ein Virus kennt keine Feiertage: Während Österreich 65 Jahre Neutralität feiert, wird weiter getestet. Seit gestern gab es 2.456 Neuinfektionen.

Coronavirus, Coronatest

Ein Virus kennt keine Feiertage: Während Österreich 65 Jahre Neutralität feiert, wird weiter getestet. Seit gestern gab es 2.456 Neuinfektionen.

Ein Virus kennt keine Feiertage: Während Österreich 65 Jahre Neutralität feiert, wird weiter getestet. Seit gestern gab es 2.456 Neuinfektionen.

picturedesk.com/AFP/Joe KlamarEin Virus kennt keine Feiertage: Während Österreich 65 Jahre Neutralität feiert, wird weiter getestet. Seit gestern gab es 2.456 Neuinfektionen.Auch der Sonntag brachte keinerlei Entspannung, die Coronavirus-Zahlen blieben mit über 2.700 Neuinfektionen innerhalb 24 Stunden neuerlich hoch. Am heutigen Nationalfeiertag (26. Oktober) liegen wieder unter jenen des Rekord-Samstages mit 3.614 Neuinfektionen, dennoch ist das kein Grund erleichtert aufzuatmen. Wichtig zu bedenken ist, dass am Wochenende generell weniger getestet wird und dadurch weniger Positiv-Fälle bekannt werden.

Weiterlesen: heute.at »

Unglaublich, wie unsere Offiziere bei diesem Schwachsinn mitspielen. Schande...... Aber anscheinend kennt er die Uhrzeit *facepalm* 😂😂

Slowenen dürfen ihre Gemeinde nicht mehr verlassenCorona: Slowenien schränkt die Bewegungsfreiheit seiner Bürger weiter ein. Ab Dienstag dürfen Bürger die eigene Gemeinde ohne triftigen Grund nicht mehr verlassen.

777? 970? Totales Chaos um Corona-Zahlen für Wien

777? 970? Totales Chaos um Corona-Zahlen für WienTotale Verwirrung über die Corona-Zahlen für die Hauptstadt Wien. Der Krisenstab der Stadt meldet 777 Neuinfektionen, das Innenministerium jedoch 970. was soll man noch glauben Es gibt nur eine Verwirrung, die man allerdings wissentlich nicht entwirren möchte - und das ist der nichtssagende Test. kuku27 Total confusion about the corona numbers for the capital Vienna. The city's crisis team reports 777 new infections, but the Interior Ministry reports 970.

Zweiter Lockdown – jetzt melden sich immer mehr Politker

Zweiter Lockdown – jetzt melden sich immer mehr PolitkerDie Corona-Zahlen steigen stetig an. Kaum eine Frage beschäftigt die Österreicher derzeit mehr: Kommt ein zweiter Lockdown. Und wenn ja, wann. Ich glaube, dass wir um einen Lock down nicht herumkommen, jedenfalls nicht, wenn wir wintertourismus haben wollen

Corona: Mehr als 2.500 Neuinfektionen in ÖsterreichExakt 2.782 Neuinfektionen mit dem Coronavirus wurden von Samstag auf Sonntag bestätigt. Derzeit gibt es 21.974 aktive Fälle landesweit.

Rekordanstieg: Über 3.600 Corona-Neuinfektionen in Österreich

Rekordanstieg: Über 3.600 Corona-Neuinfektionen in ÖsterreichDer Trend setzt sich unerbittlich fort: Erstmals seit Beginn der Pandemie gab es innerhalb der vergangenen 24 Stunden mehr als 3000 Neuinfektionen im Land - 3614 genau. Das sind positiv_getestete' und keine infizierten.

Trump beschwert sich vor Anhängern: Immer nur 'Covid, Covid, Covid'

Trump beschwert sich vor Anhängern: Immer nur 'Covid, Covid, Covid'Am Samstag vermeldeten die USA einen neuen Höchstwert von 83.000 Neuinfektionen. Der US-Präsident spielt die Corona-Gefahr dennoch weiter herunter. Ohhhhh, mehr habt ihr nicht zu bieten? Ihr seid so lächerlich.

Ein Offizier hilft bei der Adjustierung samt Maske der Garde vor dem Weiheraum im Äußeren Burgtor picturedesk.Slowenien kämpft gegen rasant steigende Infektionszahlen - nun wurde die Bewegungsfreiheit weiter eingeschränkt.➤ Vorarlberg: 108 ➤ Wien: 970 Mit heutigem Stand (24."Um jeden Preis", wollen sämtliche Spitzenpolitiker des Landes einen zweiten Lockdown in Österreich verhindern.

com/AFP/Joe Klamar Ein Virus kennt keine Feiertage: Während Österreich 65 Jahre Neutralität feiert, wird weiter getestet. Seit gestern gab es 2. Ab Dienstag dürfen Bürger die eigene Gemeinde ohne triftigen Grund nicht mehr verlassen, gab Ministerpräsident Janez Jansa am Montag bekannt.456 Neuinfektionen.029 Menschen an Covid-19 erkrankt. Auch der Sonntag brachte keinerlei Entspannung, die Coronavirus-Zahlen blieben mit über 2. Sie könne von da an in jenen Regionen zurückgenommen werden, in denen die Ansteckungszahlen sinken, fügte Jansa hinzu.700 Neuinfektionen innerhalb 24 Stunden neuerlich hoch. Doch"alle, die sagen, wir haben noch kein Problem in unseren Spitälern, die haben heute recht, aber mit der Betonung auf heute", zitiert ihn die Zeitung weiter.

Am heutigen Nationalfeiertag (26. Ebenfalls seit einer Woche gilt eine nächtliche Ausgangssperre von 21 bis 6 Uhr. Derzeit befinden sich 1. Oktober) liegen wieder unter jenen des Rekord-Samstages mit 3.614 Neuinfektionen, dennoch ist das kein Grund erleichtert aufzuatmen. Die Zahl der Patienten steigt, weshalb nun zusätzliche Maßnahmen eingeleitet werden müssen, erklärt Ministerpräsident Jansa die Entscheidung auf Twitter: Heftiges Infektionsgeschehen Das kleine EU-Land mit zwei Millionen Einwohnern kämpft aktuell mit einem besonders heftigen Infektionsgeschehen. Wichtig zu bedenken ist, dass am Wochenende generell weniger getestet wird und dadurch weniger Positiv-Fälle bekannt werden. Das EMS ist das offizielle Register, in welches von den Bezirksbehörden sowie von Labors eingetragen wird. Ausschlaggebend ist der Vergleich zum vergangenen Montag mit 1. Das waren mehr als doppelt so viele wie eine Woche zuvor.

121 Neuinfektionen und der zeigt weiterhin leider ein klares Plus: für den heutigen Montag melden die Behörden bundesweit 2.456 Neuinfektionen – mehr als doppelt so viele wie noch vor einer Woche! 1.000 Einwohner binnen 14 Tagen gaben die Behörden am Sonntag mit 682 an..330 Covid-Patienten im Spital Mit heutigem Stand (26. Oktober 2020, 09:30 Uhr) sind österreichweit 992 Personen an den Folgen des Corona-Virus verstorben und 59. Seit Beginn der Pandemie im März wurden in Slowenien 22.036 sind wieder genesen.

Derzeit befinden sich 1. 241 Infizierte sind bereits mit oder an dem Virus gestorben.330 Personen aufgrund des Coronavirus in krankenhäuslicher Behandlung und davon 188 der Erkrankten auf Intensivstationen. Bei den Neuinfektionen seit der letzten Meldung gibt es eine Wende: Erstmals seit Wochen liegt am Feiertag nicht Wien (494), sondern Oberösterreich (612) an der Spitze.at. Die Positiv-Befunde teilen sich auf die Bundesländer Österreichs wie folgt auf: ➤ Burgenland: 102 .