Gericht, Schule, News Von Jetzt, News, Neuigkeiten, Newsticker, Medien, Tageszeitung, Zeitung, Nachrichten

Gericht, Schule

17-Jährige drohte Schüler und Lehrerin zu erschießen

03.06.2020 09:46:00

privatWeil ihr wegen Spielens mit dem Handy im Unterricht ein Klassenbucheintrag gedroht hatte, meinte eine 17-Jährige: „Eh wurscht, erschieße ich Euch halt.“ Jetzt musste der Teenager vor Gericht.Anklage- statt Schulbank für eine 17-Jährige: Sie musste nun wegen gefährlicher Drohung und Körperverletzung in Krems vor Gericht.

Österreich erhält eine 'Corona-Ampel' Steirer wegen Mordversuchs an Polizisten zu 15 Jahren Haft verurteilt - derStandard.at Das Glück, regiert zu werden - derStandard.at

Die damals 16-jährige Waldviertlerin hatte im Unterreicht wieder mal nicht aufgepasst und mit dem Handy gespielt. Die Lehrerin (45) drohte ihr mit einem erneuten Klassenbucheintrag (Anm.: Sie hatte bereits einige Einträge), der den Schulverweis bedeuten hätte können.

"Gehe arbeiten und kaufe Gewehr"Die damals 16-Jährige sagte daraufhin: „Ist mir eh wurscht, dann gehe ich halt arbeiten, kaufe mir ein Gewehr und erschieße Euch dann alle“.Beim Prozess schwächte die Angeklagte ab: „Es war ja nur Spaß, ich war immer der Klassenclown.“ Die Lehrerin im Zeugenstand energisch: „Das war sicher kein Spaß. Die Mitschüler sind zusammengezuckt, rissen die Augen auf und waren geschockt.“

Glas am Kopf für RivalinDass die 17-Jährige nicht gerade damenhaft reagiert, wenn ihr was gegen den Strich geht, untermauert der zweite Strafantrag wegen Körperverletzung: Eine 18-Jährige hatte sich in einem Lokal in ein Gespräch zwischen der Angeklagten und einem Bekannten eingemischt. In der Folge schlug die Angeklagte der Rivalin ein Glas auf den Kopf.

Weiterlesen: heute.at »

Mädchen-Bande bedrohte Jugendliche mit MesserZwei 15-jährige Mädchen wurden am Samstag gegen 18 Uhr in Innsbruck von fünf Mädchen vor einem Haus im Innsbrucker Stadtteil Reichenau bedroht und ... Das kann doch passieren, die hatten doch bestimmt Wurzeln, somit darf man das nicht so eng sehen. So jetzt müsste man dem Kanzler Kurz die Schuld geben , dass er nichts gegen Gewalt unternimmt. So wie Trump beschuldigt wird, obwohl er nichts dafür kann.

Coronavirus: London will Führung bei Impfstoff übernehmenWeiterhin Rennen um Vormachtstellung: Großbritannien will sich mit finanziellen Zusagen und Forschungsprojekten zu profilieren.

Mann warf Bratpfanne und TV vom BalkonIn Villach ist es Dienstagfrüh zu einem Polizeieinsatz gekommen. Ein Mann hatte zu randalieren begonnen und mehrere Gegenstände vom Balkon seiner Wohnung geworfen.

U-Ausschuss bekommt brisantes Ibiza-MaterialEs war ein Tauziehen, für das es eigentlich keinen Grund gab: Tagelang spielten sich Justiz- und Innenministerium den Ibiza-Ball zu und lieferten ... Die Suche nach dem Lockvogel erinnert mich an die Filmpassage von 'Jojo Rabbit'. Wer gegen die Partei ist, wird von der SS gehängt in Ottakring, oder? Jetzt kann ich endlich mal eine Verschwörungtheorie erzählen. Komisch dass das Ganze Video gerade jetzt aufgetaucht ist wo der HC wieder seinen Weg in die Politik macht? aluhutbingo Bilder sagen mehr als tausend Worte. Neurolinguistische Programmierung, oder? Entschuldigung.

Lufthansa-Aufsichtsrat stimmt Rettungspaket und EU-Auflagen zu - derStandard.at

Arbeitsmarkt: 1,3 Millionen in Österreich in Kurzarbeit, 517.000 ohne JobArbeitslosenkurve flacht ab. 2000 Euro Bonus für Unternehmen für Lehrlingsoffensive