160 Flüchtlinge von zwei im Mittelmeer treibenden Booten gerettet

160 Flüchtlinge von zwei im Mittelmeer treibenden Booten gerettet:

04.04.2021 11:25:00

160 Flüchtlinge von zwei im Mittelmeer treibenden Booten gerettet:

Von einem dritten Boot mit 110 Insassen gebe es bisher noch keine Nachricht, meldet die Hilfsorganisation Alarm Phone

Weiterlesen: DER STANDARD »

In der Pandemie kommen mehr zu uns als vorher, kann sowas sein? Warum schreibt ihr nicht, dass alle drei Boote gerettet wurden? Sie wurden gerettet, obwohl Alarmphone sie in das Verderben gelockt hat. Zum Glück hatten sie stabile Holzboote mit funktionierenden Motoren, in Schlauchbooten wäre dies böse ausgegangen.

da sind die Schieber! Sie jubeln Nächste Fracht ist schon überausgebucht Dann sollte die Hilfsorganisation kapieren, dass die in Europa keiner haben will. Alle Kosten die entstehen an die Hilfsorganisationen weitergeben.